In einer sich wandelnden Welt, die neue Risiken für kritische Einrichtungen wie Energie- und Versorgungsunternehmen mit sich bringt, sind wir immer einen Schritt voraus. Mit über 20 Jahren Erfahrung in der Sicherung von Kritischen Infrastrukturen wissen wir genau, welche Maßnahmen die physische Sicherheit und damit die gesamte Resilienz wirksam steigern.

— Steigerung der Resilienz durch physische Sicherheit

Energie- und Versorgungsunternehmen erfahren nicht zuletzt durch das KRITIS-Dachgesetz steigende Anforderungen an den physischen Schutz ihrer Einrichtungen. Die nationale Umsetzung der Richtlinie über die Resilienz kritischer Einrichtungen (EU RCE Directive) zielt auf eine Resilienzplanung, die erstmalig den Bereich der physischen Sicherheit integriert. Wir unterstützen Sie dabei, die Gesamtresilienz mit einem Maßnahmenpaket zu steigern, das eine effiziente Abwehr physischer Gefahren und einen kontrollierten Zutrittsprozess ermöglicht.

— Physical Security Assessment

Erfüllen Sie die Anforderungen aus dem KRITIS-Dachgesetz in Bezug auf die physische Sicherheit?

Um sicherzustellen, dass Ihre Organisation den aktuellen Anforderungen gerecht wird, sollten folgende Fragen berücksichtigt werden:

Gibt es eine umfassende Risikoanalyse für physische Bedrohungen?
Werden physische Barrieren regelmäßig auf Wirksamkeit überprüft?
Nutzen Sie Zutrittskontrollen mit Protokollierung für sensible Bereiche?
Erkennen Sie unberechtigte beim Betreten?
Besteht eine kontinuierliche Überwachung zur Identifikation potenzieller Sicherheitsvorfälle?

Sie konnten nicht alle Fragen mit einem klaren „Ja“ beantworten?

Mit unserem Physical Security Assessment prüfen wir den Reifegrad der bestehenden Systeme und Maßnahmen in Bezug auf den Stand der Technik. Zugleich zeigen wir Ihnen Potenziale für die Steigerung von Sicherheit und Kosteneffizienz durch Digitalisierung und Automatisierung auf.

Kontaktieren Sie unsere Berater.

— Sicherheitsmanagement
für Kritische Infrastrukturen

Erhöhen Sie die physische Sicherheit Ihrer kritischen Einrichtungen und sorgen Sie für mehr Effizienz durch Automatisierung.

— Know Your Site

Mit unserer Gefahrenmanagement-Plattform, die standortübergreifend verschiedene Systeme integriert, ermöglichen wir ein ganzheitliches Sicherheitslagebild. Know Your Site unterstützt Sie dabei, relevante Störungen und deren Ursachen gemäß KRITIS-Dachgesetz zu melden.

Das Resilienzmanagement im Sinne des KRITIS-Dachgesetzes umfasst ebenfalls die Meldung von Störungen durch den Betreiber einschließlich deren Ursachen. Dies erfordert eine berichtsfähige Dokumentation und Nachvollziehbarkeit von Sicherheitsvorfällen, wie wir sie mit der zentralen Gefahrenmanagement-Plattform und dem Maßnahmenpaket für die physische Sicherheit erreichen.

Let´s talk.

Sprechen Sie mit unseren Experten über ganzheitliche Sicherheitslösungen für Ihre Kritische Infrastruktur.

Anfrage